Frauen und Kinder leiden unter Korruption/ Folge 8/ Woher stammt das Geld?

Share

Im Teil 1 des Fortsetzungsberichtes Frauen und Kinder leiden überproportional unter Korruption hat W-T-W Women and Finance versucht zu erklären, dass Korruption viele verschiedene Formen hat, aber allesamt mit dem Missbrauch eines öffentlichen oder privaten Amts zum Zweck der persönlichen Bereicherung einhergehen. Korruption bewirkt, dass der Sozialstaat ausblutet. In Folge 2 stellten wir den original Unicef Bericht “Kinderarmut in den reichen Staaten” vor. In Folge 3 beleuchten wir das geschätzte Geldwäsche Volumen in Europa. Folge 4: Was ist ein Heimlichkeitsdelikt? Folge 5 Geldwäsche und schwere Steuerhinterziehung. Folge 6 Verschleierung. Folge 7 Verbrechen ermöglichen.

Was ist der Unterschied zwischen Einnahmen der “organisierten Kriminalität, OK“ und Steuerhinterziehung.

 Eine Frage, die gestellt werden muss! „Woher stammt das Geld?“

Steuerhinterziehung und Verschleierung der Gewinne der “organisierten Kriminalität, OK“ werden oft in einen Topf geworfen. Dabei stammen die meisten Einnahmen, auf welche Steuern hinterzogen werden, aus legalen Geschäften von normalen Bürgern oder Firmen. Diese Einnahmen sind überwiegend nicht das Ergebnis von Straftaten der organisierten Kriminalität.Die Bürger und Firmen verschleiern ihre Einnahmen gegenüber dem Staat, um gesetzlich geschuldete Steuern zu hinterziehen.

Die Organisierten Kriminaliät dagegen muss die Einnahmen aus Straftaten verschleiern d.h. waschen, um diese Einnahmen durch Einschleusung in den legalen Kreislauf wirtschaftlich nutzbar zu machen. Um die illegale Herkunft der Einnahmen aus Straftaten nicht offenzulegen, kann die Organisierte Kriminalität die inkriminierten Einnahmen nicht einfach den Steuerbehörden melden.

Die Geschäftsfelder der internationalen, organisierten Kriminalität TOK (Transnational Organized Crime)

Illegaler Drogen-, Menschen- Tier- Waffenhandel, Schleusung, Piraterie, Zwangsprostitution, Kreditkarten-, Subventions-, Umsatzsteuer-, Sportbetrug, illegale Beschäftigung, illegale Giftmüllentsorgung, illegales Glückspiel, Alcohol & Tobacco Smuggling, VAT Carusell, Steuer- und Zolldelikte, Gewaltkriminalität, gefälschte Medizin, Organhandel, Cybercrime, Eigentumsdelikte, Einbruch, Wirtschaftskriminalität, Umweltdelikte…..

Der Staat besteuert Einnahmen von Bürgern:
Der Staat konzentriert sich dabei zumeist nur auf die Steuereinnahmen. Die Herkunft des Geldes interessiert ihn nicht.

Im Verschleierungsprozess fallen oft Steuern an, welche die Organisierte Kriminalität bereitwillig zur Legalisierung der illegalen Einnahmen an den Staat zahlt. Die Bundesregierung geht davon aus, dass z.B. über Immobilientransaktionen oder manipulierte, überhöhte Einnahmen von Spielhallenbetreibern Gelder der Organisierten Kriminalität gewaschen werden. In diesen Fällen zahlt die Organisierte Kriminalität bereitwillig die gesetzlichen Steuern. Solange Steuern gezahlt werden, fragt der Staat nicht nach der Herkunft der Einnahmen.

Im Ergebnis hinterziehen tatsächlich Steuerhinterzieher und die OK die Steuern. Beim Steuerhinterzieher steht die Motivation im Vordergrund, den Staat um gesetzlich geschuldete Steuern zu betrügen, während bei der OK die Motivation vorherrscht, Gewinne aus Straftaten durch die Einschleusung in den legalen wirtschaftlichen Kreislauf nutzbar zu machen.

Der Staat scheint die sozial schädliche Steuerhinterziehung als höhere Gefahr für Bevölkerung und Gemeinwesen einzuschätzen als die langfristigen Folgen der Straftaten durch OK.

Internationale Experten warnen: Korruption unterwandert Behörden, Politik und Rechtssysteme und schwächen und untergraben das soziale Gefüge. Die Bevölkerung, insbesondere Frauen und Kinder, leiden unter den schwierigen Bedingungen und den oft völlig ausgebluteten Sozialsystemen.

Nel / Ioan Cozacu
http://www.w-t-w.org/en/nel-ioan-cozacu/

 

6 Gedanken zu “Frauen und Kinder leiden unter Korruption/ Folge 8/ Woher stammt das Geld?

  1. Pingback: Geldwäsche, Geldwäsche | W-T-W.org

  2. Pingback: Boomender Cannabis-Handel | W-T-W.org

  3. Pingback: Ach, die Mafia | W-T-W.org

  4. Pingback: Geldwäsche das lautlose Gift in den Adern der Gesellschaft | W-T-W.org

  5. Pingback: New Insights Into The Offshore World | W-T-W.org

  6. Pingback: Whistleblower deckt Tricks von Schweizer Banken auf | W-T-W.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.